Was müssen sie bezahlen

Die Liquidation der ersten Konsultation sowie der Folgekonsultationen richten sich nach der GOÄ (amtliche Gebührenordnung auf gesetzlicher Grundlage).
Die GOÄ ist eine Rechtsverordnung der Bundesregierung, daran sind auch die Krankenkassen gebunden).

Im übrigen richtet sich die Liquidation nach den gängigen Preisen des jeweiligen Herkunftslandes des Patienten.

Während des Wochenendes gelten spezielle GOÄ Ziffern.

Aus sozialen Gründen kann von diesen Tarifen abgewichen werden, z B bei kinderreichen Familien.

Nach jeder Konsultation erhalten sie eine Liquidation und Rechnung nach GOÄ, die sie bei ihrer Krankenversicherung einreichen können.

Die Zahlung erfolgt per Überweisung oder bar.

Bezahlungen mit Karten, Visa oder EC- Karte werden nicht angenommen.